Fussreflexzonenmassage

Durch spezifische manuelle Techniken können entstandene Verspannungen normalisiert, d. h. dem übrigen Gewebszustand angeglichen werden. Hierdurch werden die entsprechenden funktionellen Störungen beeinflusst und damit entstandene Beschwerden verbessert.

Reflexzonen sind umschriebene Bereiche

  • der Haut (Hautzonen nach Head)
  • der Muskeln (Muskelzonen nach McKenzie)
  • des Bindegewebes (Bindegewebszonen nach Teirich-Leube)
  • der Fußsohle (Fußreflexzonen nach Marquardt), in die sich Störungen verschiedener Organe projizieren.

Meridian-Therapie
Meridiane sind Bahnen, die durch unseren Körper ziehen und den steten Kreislauf unserer Lebensenergie tragen. Auf den beidseitig jeweils 12 Meridianen liegen Punkte, durch die die dazugehörigen Organe beeinflusst, d. h. der gesamte Lebensstrom unterstützt werden kann. Sie wurden «entdeckt« in der altchinesischen Medizin und sind Grundlage der Meridiantherapie.

In der Krankengymnastik findet eine Therapie über die Meridiane statt durch:

  • Meridian-Farb-Therapie nach Heidemann, Badenweiler
  • Akupunkt-Massage nach Penzel, Heyen
  • Infrarot-Laser-Akupunktur nach Richtlinien der IABEG, München
  • Softlaserakupunktur nach Rhodes-Bauer, Basel.